Ein Beitrag der Journalistin Claudia Badertscher auf SRF behandelte die Gefahren im Umgang mit Asbest. Gemäss Suva mussten 2017 insgesamt 83 Baustellen aufgrund falscher Handhabung des gefährlichen Materials gesperrt werden.

Altes Eternit als Risikofaktor

Seit 1990 ist Asbest in der Schweiz verboten. In Immobilien, die vor 1990 erstellt wurden, ist jedoch noch immer asbesthaltiges Eternit vorhanden. Die Verarbeitung dieses Baustoffs birgt auch heute noch die Gefahr lebensbedrohlicher Erkrankungen. Wie aktuell dieses Problem ist, zeigen auch die Erfahrungsberichte dreier Angestellter eines Entsorgungscenters. Regelmässig kamen sie bei der Arbeit mit altem und teils beschädigtem Eternit in Kontakt – ohne Schutzkleidung und ohne die gesetzlich vorgeschriebenen Schutzmassnahmen.

Eine Dokumentation die beweist, wie wichtig die frühzeitige Information über Risiken ist. Und wie unverzichtbar das Angebot der Stiftung EFA auch in Zukunft sein wird, Asbestopfer und Angehörige schnell, unbürokratisch und fair psychosozial sowie finanziell zu unterstützen.

Hier 10vor10-Beitrag ansehen