Die Stiftung Entschädigungsfonds für Asbestopfer

Lebenshilfe für Asbestopfer und Angehörige

Asbest galt lange als das Material der Zukunft. Leider erst spät erkannte man, dass Menschen beim Umgang mit Asbest Schaden nehmen können. Jährlich erkranken etwa 120 Personen an einem bösartigen Tumor im Bauch- oder im Brustfellbereich, da sie zu einem früheren Zeitpunkt eine gesundheitsgefährdende Menge Asbestfasern eingeatmet haben.

Um Asbestopfern und Angehörigen schnell und unbürokratisch zu helfen, wurde die Stiftung Entschädigungsfonds für Asbestopfer, kurz Stiftung EFA, gegründet.

SO UNTERSTÜTZT DIE STIFTUNG EFA ASBESTOPFER UND ANGEHÖRIGE

 

  • Care-Service: In Zusammenarbeit mit LUNGE ZÜRICH bietet die Stiftung EFA Betroffenen und Angehörigen psychosoziale Betreuungsleistungen an. Sie können auch von Personen in Anspruch genommen werden, die zu einem früheren Zeitpunkt mit Asbest in Berührung gekommen sind.
  • Finanzielle Unterstützung: Personen, die ab 2006 an einem asbestbedingten bösartigen Tumor im Bauch- oder im Brustfellbereich erkrankt sind, können bei der Stiftung EFA finanzielle Unterstützung beantragen. Und dies unabhängig davon, ob es sich um eine anerkannte Berufskrankheit handelt.

Ab 1. September 2017 steht Betroffenen und Angehörigen auch im Tessin ein eigener Care-Service zur Verfügung. Partner dieses neuen Care-Service Süd ist die Lega polmonare Ticinese. mehr lesen

Newsbeitrag über die Stiftung EFA in der SRF Tagesschau

Am Beispiel des Betroffenen Dieter Gloor aus Männedorf erklärte der Beitrag der SRF-Journalisten André Ruch und Susy Schär die Arbeit der Stiftung EFA. mehr lesen

Am 28. März 2017 wurde die Stiftung Entschädigungsfonds für Asbestopfer, kurz Stiftung EFA, gegründet. mehr lesen

Die Stiftung EFA hat in Zusammenarbeit mit LUNGE ZÜRICH einen kostenlosen Care-Service eingerichtet. mehr lesen

Am 28. März 2017 wurde die Stiftung Entschädigungsfonds für Asbestopfer, kurz Stiftung EFA, gegründet. Ihr Aufbau schreitet zügig voran. Ab dem 3. Juli wird sie bereits erste Leistungen erbringen können. mehr lesen